Skip to content

Die neue Lust am eigenen Denken | Gerald Hüther im Gespräch • Quelle: Werner Huemer www.der-wissens-verlag.de •

Was hat Hirnforschung mit unserem Lebensalltag zu tun?

Der Göttinger Neurobiologe und Autor Gerald Hüther meint: Sehr viel! In unserem aktuellen Interview spricht er offen auch über besonders heikle Themen der Gehirnforschung.

• Auf welchen Irrwegen sich die Neurobiologie bewegte, bis durch bildgebende Verfahren ein „Blick unter die Schädeldecke“ möglich wurde.

• Weshalb Experimente, die den freien Willen des Menschen in Frage stellen, selbst fragwürdig sind

• Warum Begeisterung wie ein Dünger für das Gehirn wirkt

• Bleibt der Mensch auch im hohen alter Alter lernfähig?

• Nutzen wir wirklich nur ein paar Prozent unseres Gehirns? Und welche Potentiale stehen dem Menschen zur Verfügung?

• Ist das Großhirn eine Fehlentwicklung?

Hier geht es zum aktuellen Interview:

(Quelle: Komplett-Media | Verlags-News | Komplett-Media GmbH)

 

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *