Skip to content

Bewusstsein und Neurowissenschaften von Wolfgang Carl

Bewusstsein ist ein zentrales Thema interdisziplinärer Forschungen in den Kognitionswissenschaften, den Neurowissenschaften und der Psychologie. Es ist aber auch ein altes Thema, das die Philosophie spätestens seit René Descartes (1596 bis 1650) beschäftigt. Daher ist die Frage nach der Rolle und der Bedeutung, die philosophische Überlegungen für diese Forschungen haben, ebenso nahe liegend wie berechtigt. Im Folgenden soll anhand eines Beispiels der Beitrag der Philosophie verdeutlicht werden. Es geht um das Projekt, Bewusstsein im Rahmen der Neurowissenschaften zu erklären. Um die Plausibiliät und den Erfolg dieses Projekts beurteilen zu können, müssen wir zuerst einmal eine genauere Vorstellung von dem haben, was erklärt werden soll. Dies ist nicht einfach, weil das Phänomen des Bewusstseins sehr diffus ist. Der Begriff des Bewusstseins ist vielschichtig und das, was mit ihm gemeint ist, kann nicht auf eine allen Anwendungsfällen gemeinsame Kernbedeutung reduziert werden.

Bewusstsein und Neurowissenschaften von Wolfgang Carl | PDF

 

 

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *